Posch-Holz GmbH


Kopfing 79

8224 Kaindorf
Österreich


Telefon: + 43 (0)3334-2261
Fax: + 43 (0)3334-2761
E-Mail: office(at)posch-holz.at

Geschäftsführer
Ing. Daniel Posch
Ing. Georg Posch

 


Prokuristen
Erika Posch
Johann Posch

Sägewerk, Holzhandel

 

 Mitglied der WKÖ

 

FN: FN229771z

FB-Gericht: Landesgericht für ZRS Graz

 

UID: ATU56863567

 

Behörde gem. ECG: Bezirkshauptmannschaft Hartberg-Fürstenfeld


 

Informationen – Lieferbedingungen              

Geschäftsbedingungen

 

Die folgenden allgemeinen Informationen über unsere Lieferbedingungen sollen helfen, mögliche Missverständnisse zu vermeiden und eine reibungslose Abwicklung Ihres Auftrages sicherzustellen.

 

Maßgenauigkeit: Sollte nichts anderes vereinbart sein, wird das Holz nach dem Bestellmaß ohne Übermaß eingeschnitten und auch so verrechnet. Im trockenen Zustand kann das Holz bis ca. 5% im Maß schwächer sein. Die Maßtoleranz beim Einschnitt beträgt +/- 2mm.

Feuchtigkeit: Sollte nichts anderes vereinbart sein, wird das bestellte Holz frisch geschnitten und auch so ausgeliefert.

Je nach benötigter Dimension wird das Holz auch vom Lager weg kommissioniert, dann ist das Schnittholz abhängig von der Lagerdauer schon vorgetrocknet. Da wir das Kantholz durch ein Dach geschützt im Freien lagern, kann es sein, dass es nach regnerischen Tagen oberflächlich nass ist. Diese Nässe ist in der Regel nur oberflächlich und sollte in belüfteter Umgebung gelagert auch schnell wieder abtrocknen.

Veränderung der Hölzer durch Trocknung: Beim Trocknen kommt es bei einem Teil der Ware unvermeidlich zu gewissen Verdrehungen und zu Rissbildungen. Vor allem bei Lärchenholz kann es zusätzlich zu Harzaustritten kommen. Diese Veränderungen des Holzes beim Trocknen sind nicht zu vermeiden und daher anteilig vom Kunden zu tolerieren.

Holzqualitäten: Sollte nichts anderes vereinbart sein, wird Kantholz und KVH für nicht sichtbare und BSH für sichtbare Einsätze sortiert. Bei der Verwendung von KVH sollten Sie berücksichtigen, dass dieses ausschließlich als Nicht-Sicht Qualität erzeugt wird und Verfärbungen (insbesondere Bläue), schlecht ausgehobelte Stellen, leichte Verdrehungen und Risse aufweisen darf, solange die Anforderungen an die jeweilige Festigkeitsklasse eingehalten werden. Für verdeckte Mängel, die auch uns nicht ersichtlich waren (z.B. Metallsplitter, Drehwuchs, Harzrisse) übernehmen wir keine Haftung.

Lieferung: Ein verbindlicher Liefertermin wird in der Auftragsbestätigung bekanntgegeben. Bei aus der Sphäre des Kunden verursachten Verzögerungen, wie beispielsweise verspäteter Eingang einer Anzahlung, verliert der Liefertermin seine Verbindlichkeit.

Für Lieferverzögerungen, die in Folge von Ereignissen eintreten, auf die wir keinen Einfluss haben (verspätete Auslieferung durch Vorlieferanten, Maschinenbruch, Wetter, höhere Gewalt,…), übernehmen wir keine Haftung. Ansprüche auf Schadenersatz aus einer Überschreitung der Lieferzeit sind ausgeschlossen, es sei denn, der Posch-Holz GmbH wird grobes Verschulden nachgewiesen.

Auf Grund des gesetzlich vorgeschriebenen Ladegewichts kann es zu Abweichungen der Bestellmenge zur tatsächlich gelieferten Menge kommen.

Die Beladung von Fahrzeugen erfolgt bei Selbstabholung kostenlos. Für die Einhaltung des jeweils zulässigen Ladegewichts sowie der richtigen Ladegutsicherung haftet der Käufer bzw. der Fahrer des zu beladenden Fahrzeuges.

Zahlungsbedingung: Falls nicht anders vereinbart, bitten wir um Bezahlung binnen 30 Tagen netto ohne Abzug.

Bei Zahlungsverzug verrechnen wir Verzugszinsen in Höhe von 1% pro Monat und schalten gegebenenfalls ein Inkassobüro ein.

Wir verkaufen ausdrücklich ohne Rückgabe – und Umtauschrecht.

Schadenersatz und Gewährleistung: Bei Selbstabholung bitte Mengen und Qualität sofort beim Aufladen kontrollieren. Bei Zustellung durch einen Frächter in Ihr Werk bitten wir Sie, Abweichungen in der Stückzahl und offensichtlichen Qualitätsmängel binnen 2 Werktagen an uns zu reklamieren, damit das Holz gegebenenfalls bei Ihnen vor Ort besichtigt werden kann, da spätere Reklamationen aufgrund mangelnder Nachvollziehbarkeit nicht mehr anerkannt werden können. Für Flurschäden beim Zufahren auf Ihre Abladestelle (Baustelle) und Schäden, die am Holz beim Abladen entstehen, übernehmen wir keine Haftung. Die Beweislast für die Mangelhaftigkeit liegt beim Kunden. Eine Eignung für bestimmte Anwendungsbereiche wird nicht zugesagt. Ansprüche aus Gewährleistung oder Schadenersatz aufgrund einer Mangelhaftigkeit sind bei sonstigem Anspruchsverlust binnen 6 Monaten ab Empfang der Ware gerichtlich geltend zu machen. Darüberhinausgehende Ansprüche, insbesondere Schadenersatzansprüche und Ansprüche gemäß § 933b ABGB sind ausgeschlossen.

Geringfügige Abweichungen, z.B. bei Holzmaserung und Holzfarbe stellen keine Mängel dar, weil Holz ein natürlicher Werkstoff ist.

Ansprüche gegen die Posch-Holz GmbH, aus welchem Titel immer, sind mit dem Wert der Warenlieferung begrenzt.

Die Haftung der Posch-Holz GmbH für grobe und leichte Fahrlässigkeit, für indirekte und Folgeschäden, einschließlich entgangenen Gewinn, reine Vermögensschäden, nicht erzielten Ersparnissen, Zinsverlusten, nicht vorhersehbare Schäden, Schäden aus nicht bestimmungsgemäßer Verwendung und von Schäden aus Ansprüchen Dritter gegen den Kunden, ist ausgeschlossen. Eine Irrtumsanfechtung ist ebenso ausgeschlossen.

Der Nachweis des Verschuldens der Posch-Holz GmbH obliegt dem Kunden.

Für Produktfehler haftet die Posch-Holz GmbH im Sinne des Produkthaftungsgesetzes. Der Rückgriff im Sinne des § 12 Produkthaftungsgesetzes wird ausgeschlossen.

Gerichtsstand und Rechtswahl: Auf sämtliche Vertragsverhältnisse der Posch-Holz GmbH mit dessen Vertragspartnern ist ausschließlich österreichisches Recht anzuwenden und die Parteien unterwerfen sich unter Ausschluss des ordentlichen Rechtsweges der Schiedsordnung und dem Schiedsgericht der Wiener Warenbörse.

Verbrauchergeschäfte: Liegt ein Verbrauchergeschäft im Sinne des § 1 Abs 1 KSchG vor, so werden einzelner Bestimmungen dieser AGB unwirksam, wenn sie einer zwingenden Bestimmung dieses Gesetzes widersprechen. Die übrigen Bestimmungen dieser AGB bleiben jedoch vollinhaltlich aufrecht.

Arbeiten auf unserem Betriebsgelände durch Ihre Mitarbeiter: Ihre Mitarbeiter arbeiten auf eigenes Risiko und müssen in Österreich unfallversichert sein. Auf unserem gesamten Betriebsgelände gilt strengstes Rauchverbot! Der Arbeitsbereich ist sofort nach getaner Arbeit in den ursprünglichen Zustand zurückzuversetzen (Zusammenräumen, Abfälle entsorgen, Holzabschnitte und Hobelspäne entfernen).

Lieferbedingungen: Wir liefern ausschließlich unter verlängertem Eigentumsvorbehalt bis zur vollständigen Bezahlung aller offenen Rechnungen. Im Falle des auch nur teilweisen Zahlungsverzugs sind wir berechtigt, die Ware auch ohne Zustimmung des Käufers abzuholen. Sollte der Kunde die unter Eigentumsvorbehalt stehenden Waren weiterveräußern, so tritt er bereits jetzt, soweit gesetzlich zulässig, alle Forderungen in Höhe des endgültigen Rechnungsbetrages an die Posch-Holz GmbH ab.

Datenschutz: Sie stimmen zu, dass folgende persönliche Daten, nämlich Name/Firma, UID-Nummer, E-Mail-Adresse, Liefer- und Rechnungsadresse sowie die Kontodaten zum Zweck der Vertragserfüllung und Abwicklung der Bestellung sowie für eigene Werbezwecke (ausgenommen Kontodaten), z.B. die Zusendung von Werbezusendungen, Newslettern, Produktinformationen oder sonstigen unternehmensbezogenen Informationen von der Posch-Holz GmbH automationsunterstützt ermittelt, verarbeitet und gespeichert werden. Die Posch-Holz GmbH schützt und respektiert Ihre persönlichen Daten und Ihre Sicherheit. Wir können jedoch nicht für die Sicherheit von online übertragenen Informationen und Zahlungen garantieren. Soweit gesetzlich zulässig, haften wir nicht für Schäden aus der Nutzung elektronischer Übertragungsmittel (insbesondere für Schäden aufgrund von Fehlern oder Verzögerungen bei der Zustellung von Nachrichten), Manipulationen durch Dritte, Schäden verursacht durch eine Software; oder durch Übertragung von Viren. Sie stimmen dem Erhalt von Nachrichten von Posch-Holz GmbH über deren Produkte, aktuelle Angebote und sonstige unternehmensbezogene Informationen mittels Werbe-Emails, Postsendungen und Newsletter zu. Der Kunde kann seine Zustimmung zum Erhalt solcher Emails jederzeit durch entsprechende Mitteilung an office@posch-holz.at, widerrufen.

 

Sollten einzelne Punkte unserer AGBs ungültig sein oder ungültig werden, behalten trotzdem alle anderen Punkte Ihre volle Gültigkeit. Mit Ihrer mündlichen oder schriftlichen Bestellung erklären Sie sich mit den obigen Lieferbedingungen vollinhaltlich einverstanden.

 

Über die oben genannten AGBs hinaus, gelten die Österreichischen Holzhandelsusancen in der Letztfassung.

 

Wir bedanken uns herzlich für Ihr Vertrauen!

Es ist uns ein großes Anliegen alle Aufträge zu Ihrer vollsten Zufriedenheit auszuführen.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Ihr Team von POSCH-HOLZ

A-8224 Kaindorf; Kopfing 79

Copyright

Alle in diesem Auftritt enthaltenen Bilder, Texte und anderen Inhalte unterliegen dem Urheberrecht und dürfen ohne ausdrückliche schriftliche Genehmigung nicht vervielfältigt werden. 2019